logo tagungshaeuser small header

Aktuelles aus der Jugendbildungsstätte

Inga Lusche neue Jugendbildungsreferentin auf dem Volkersberg!

Die Jugendbildungsstätte auf dem Volkersberg hat eine neue Jugendbildungsreferentin. Inga Lusche kommt aus Würzburg und ist 27 Jahre alt. Sie wird zukünftig für die Organisation und Betreuung der zirkuspädagogischen Angebote zuständig sein. Neben den konkreten Planungen der verschiedenen Angebote sowie derer finanziellen Absicherung wird die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Zirkustrainer eine zentrale Aufgabe sein. Damit beerbt sie Angelika Martin, die sich beruflich anderweitig orientiert, aber weiterhin ehrenamtlich auf dem Volkersberg tätig sein wird.

Gleich zu Beginn ihrer neuen Tätigkeit wartet eine große Herausforderung auf Inga Lusche. Am 6.10.2019 findet um 16:00 Uhr eine ganz besondere Zirkusvorstellung statt. Der Circo FantazzTico präsentiert sein neues Programm Rondoland. Dieses führt ins Land der Träume Südamerikas. Der Abenteurer Rondo macht sich auf die Reise ins Land seiner Freunde, den Amazonas. Das Sozialprojekt Circo FantazzTico gibt den 25 Jugendlichen und Erwachsenen in Costa Rica neue Lebensperspektiven und hilft ihnen ihre Stärken zu erkennen und auszubauen. Somit wird auch Drogenkonsum und Gewalt wirkungsvoll entgegengewirkt. Inga Lusche kennt diese Arbeit sehr gut. Im Rahmen des Praxissemesters ihres Studiums der Sozialen Arbeit durfte sie im Winter 2016/2017 für ein halbes Jahr dort mitarbeiten. „Obwohl es sich um einen Jugendzirkus handelt, ist das Niveu sehr hoch. Die meisten Jugendliche sind schon viele Jahre mit dabei und trainieren eifrig“, erläutert Lusche. Sie hofft auf viele Zuschauer am 6.10.2019 um 16:00 Uhr auf dem Volkersberg.

Zum Volkersberg hat Inga Lusche schon eine lange Verbindung. Bereits seit fünf Jahren engagiert sie sich dort ehrenamtlich in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Wenn sie auf die Zirkusarbeit zu sprechen kommt, dann leuchten ihre Augen. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Manege ist für sie etwas ganz besonderes. Gerade weil man über mehrere Tage lang zusammen wohnt und arbeitet, bekomme man viel von den Kindern mit. Im Zirkus findet jedes Kind seinen Platz, gleich welche kognitiven oder körperlichen Fähigkeiten es mitbringt. In der Zirkusarbeit auf dem Volkersberg geht es darum, die jungen Menschen ein Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten und ihnen Kraft zu geben, an sich, ihr Leben und Gott zu glauben. Sie können sich auf die Suche nach den Dingen machen, die ihnen gut tun und Freude bringen. „Am Ende einer jeden Zirkuswoche sind die Kinder an sich selbst gewachsen und konnten ihr Selbstwertgefühl spürbar steigern. Es ist wunderbar zu sehen, wie sie stolz ihre Abschlussvorstellung präsentieren.“, erklärt Lusche. Am Volkersberg sind jährlich rund 30 Schulklassen zur zirkuspädagogischen Woche zu Gast. Hinzu kommen zwei Zirkusfreizeiten in den bayerischen Sommer- und Herbstferien, zu denen sich alle interessierten Kinder anmelden können. „Das alles könnte ich alleine aber nicht stemmen. Wir können diese Angebot nur machen, weil sich so viele junge Menschen als Zirkustrainer auf dem Volkersberg engagieren.“, ergänzt Lusche. Schon heute ist sie mit den Vorbereitungen der nächsten Zirkustrainerausbildung beschäftigt, die im Frühjahr nächsten Jahres kostenfrei angeboten wird. Interessierte können sich bei Inga Lusche auf dem Volkersberg melden.

Inga Lusche ist Erlebnispädagogin und hat ihr Bachelorstudium zur Sozialpädagogin abgeschlossen. Da es sich um eine Teilzeitstelle handelt, kann sie in den nächsten Monaten problemlos ihr Masterstudium der Sozialen Arbeit in Würzburg beenden.

Interessenten für die kostenfreie Ausbildung zum Zirkustrainer auf dem Volkersberg: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 09741/913200.

Bergwerk Ausgabe I in 2020

Die neue Bergwerkausgabe zum Thema "Zur Ruhe kommen" - u.a. mit einer Vorschau auf die Kinder- und Jugendfreizeiten 2020 sowie allen Programmangeboten von Dezember 2019 bis März 2020.

Tagungshäuser des Bistums Würzburg
Ottostraße 1
97070 Würzburg

Tel.: 0931 38 64 50 00
Fax: 0931 38 64 50 99
www.tagungshaeuser.net