logo tagungshaeuser small header

Aktuelles aus dem Tagungshaus

19 neue Ehrenamtliche im Hochseilgarten und Zirkus auf dem Volkersberg!

Seit dieser Woche gibt es am Volkersberg 7 neue Hochseilgartentrainer und 12 neue Zirkustrainer. Da sich die Zirkusprojekte und der Hochseilgarten am Volkersberg nach wie vor einer großen Beliebtheit erfreuen, wurde die Ausbildung neuer Trainer notwendig.

Bevor die neuen Hochseilgartentrainer Florian Karges (Schondra), Jan Wilk (Bad Brückenau), Simon Schwemmlein (Bad Kissingen), Michaela Heigl (Bischofsheim), Salome Holl (Würzburg), Dennis Maier (Mellrichstadt) und Hannah Öchsner (Kürnach) ihre neue Trainerkleidung von der für den Hochseilgarten Volkersberg zuständigen Bildungsreferentin Annekatrin Vogler in Empfang nehmen konnten, galt es eine harte Ausbildungswoche zu bestehen. „Unsere neuen Leute waren sechs Tage lang von morgens um halb acht bis nach Einbruch der Dunkelheit am Abend im Hochseilgarten.“, resümiert Vogler. Tagsüber galt es die einzelnen Übungen des Hochseilgartens kennenzulernen und alle notwendigen Sicherheitsregeln so lange einzuüben, bis man sie im Schlaf konnte. Das Tagespensum war damit aber nicht zu Ende. Am Abend folgte der theoretische Unterricht.

Drei Wochen zuvor wurden am Volkersberg auch neue Zirkustrainer ausgebildet. Mina Friedlein (Maßbach), Markus Hammelmann (Bad Kissingen), Carmen Kleinhenz (Wartmannsroth), Anna Mathes (Wildflecken), Larissa Renninger (Bad Kissingen), Lukas Wirsing (Bad Kissingen), Anna Berenbold (Fulda), Jana Cavallo (Miltenberg), Dennis Gref (Gießen), Judith Merz (Giebelstadt), Vanessa Straßer (Würzburg) und Tanja Ziegler (Fulda) lernten die verschiedenen Zirkustechniken wie Drahtseil, Fakir, Diabolo oder Trapez kennen und erfuhren einiges über die erlebnispädagogische Wirkungsweise der Zirkusarbeit. Für die neuen Zirkustrainer galt es vormittags die Trainingsstunden zu planen, die am Nachmittag mit Kindern aus der Bad Brückenauer Umgebung durchgeführt wurden. „Uns war es sehr wichtig, den neuen Zirkustrainern von Anfang an Praxiserfahrung in der Manege zu geben“, erklärt die für die Ausbildung zuständige Bildungsreferentin Angelika Martin. So werden die zukünftigen Zirkustrainer gleich auf Herz und Nieren geprüft und erkennen die Fallstricke im pädagogischen Alltag.

Neben den sicherheitstechnischen Ausbildungen stand das pädagogische Arbeiten auch immer im Mittelpunkt. Die Volkersberggäste sollen auch einen Transfer der im Hochseilgarten oder Zirkus gemachten Erfahrungen in den Alltag zu Hause angeboten bekommen. Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, zielgerichtetes Handeln, Flexibilität und Kreativität werden heutzutage im privaten wie auch schulischen oder beruflichen Umfeld immer wichtiger. Hierfür können der Hochseilgarten und der Zirkus wichtige Transportmedien sein.

Klaus Hofmann, Leiter der Jugendbildungsstätte Volkersberg, ist stolz darauf, gleich 19 neue Trainer im Team seiner Ehrenamtlichen begrüßen zu dürfen. Besonders glücklich zeigt er sich darüber, dass die Ausbildungen von allen Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen wurden. „Jedem neuen Trainer gehört mein größter Respekt. Sowohl im Hochseilgarten wie auch im Zirkus haben unsere Trainer eine große Verantwortung für das körperliche und seelische Wohl unserer Gäste. Die Trainer sind in den Ausbildungen auch an sich selbst gewachsen. Ich bin sehr froh und dankbar, dass unsere Trainerteams Verstärkung bekommen haben. Damit sind wir für die bevorstehenden Frühlings- und Sommermonate gut gerüstet“.

Die Jugendbildungsstätte Volkersberg bietet von März bis November zirkuspädagogische Projektwochen für Schulklassen an. Außerdem sind zirkusbegeisterte Kinder und Jugendliche in den Sommer- und Herbstferien zu Zirkusfreizeiten eingeladen. Der Hochseilgarten Volkersberg steht Gruppen aller Art nach vorheriger Terminabsprache zu Trainings offen. Informationen dazu sind im Internet unter www.volkersberg.de zu finden.

 

Nutzen Sie unser Onlineformular um unverbindlich eine Anfrage zu stellen.

Bergwerk Ausgabe I in 2020

Die neue Bergwerkausgabe zum Thema "Zur Ruhe kommen" - u.a. mit einer Vorschau auf die Kinder- und Jugendfreizeiten 2020 sowie allen Programmangeboten von Dezember 2019 bis März 2020.

Tagungshäuser des Bistums Würzburg
Ottostraße 1
97070 Würzburg

Tel.: 0931 38 64 50 00
Fax: 0931 38 64 50 99
www.tagungshaeuser.net