logo tagungshaeuser small header

Hochseilgarten
FAQ

Was ist angesichts der aktuellen Covid-19-Pandemie zu beachten?

Im Hochseilgarten Volkersberg wird es angesichts der aktuellen Covid-19-Pandemie verschiedene Hygienemaßnahmen geben (bspw. Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung und Abstandsregelungen in den öffentlichen Bereichen). Diese sind von allen Gästen des Hochseilgartens einzuhalten. Von jeder Person ist ein eigener Mund-Nase-Schutz mitzubringen und auf Anweisung der Trainer*innen zu tragen. Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten unseres Hochseilgartengeländes die Hände. Wir halten Desinfektionsmittel für Sie bereit.

Bei Erkrankungssymptomen für Covid-19 oder einem unmittelbaren Kontakt in den letzten 14 Tagen zu Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, ist die Teilnahme an unseren Veranstaltungen untersagt. 

Sollten entsprechende Krankheitssymptome im Laufe der Veranstaltung auftreten, ist in Abstimmung mit unserem örtlichen Gesundheitsamt (und bei Minderjährigen unter Einbezug der Erziehungsberechtigten) eine sofortige Isolierung bzw. Heimreise auf eigene Kosten erforderlich. Wir bitten um Verständnis, dass im Falle einer vorzeitigen Abreise der volle Teilnahmebeitrag berechnet wird.

Personen die 14 Tage vor ihrer Anreise in einem Land mit Reisewarnung waren / welches vom Auswärtigen Amt als Covid-19-Risikogebiet definiert wurde, ist ein Zutritt zum Hochseilgarten Volkersberg nicht gestattet. Gleiches gilt für Personen, die aus einem Landkreis / einer kreisfreien Stadt mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner*innen in den 7 Tage vor Anreisedatum kommen.

Wie sollten die Teilnehmer*innen angezogen sein?
  • feste Schuhe (optimal sind Wanderschuhe, feste Turnschuhe sind auch in Ordnung; KEINE Slipper, Sandalen, Stoffschläppchen o. Ä.)
  • Regenjacke (falls vorhanden, auch Regenhose – muss aber nicht eigens angeschafft werden). Diese auch bei schönem Wetter mitbringen!
  • dicke Jacke und dicker Pullover – auch bei schönem Wetter mitbringen!
  • (Woll-)Mütze und evtl. auch leichte Handschuhe – auch bei schönem Wetter mitbringen ... auch wenn die Sonne scheint, kann's im Hochseilgarten ganz schön windig sein!
  • bequeme Hose (Jeans ist in Ordnung)
  • Sonnenschutz für den Kopf (z. B. Baseballcap) und Sonnencreme Generell sollte die Kleidung älter sein und u. U. auch schmutzig/feucht werden dürfen! Wir arbeiten im Hochseilgarten bei jedem Wetter (also auch bei Regen und/oder Wind). Im Hochseilgarten kann man bei jeder Witterung sehr viel Spaß haben, vorausgesetzt, die richtige Kleidung ist dabei. Bitte lieber "zu viel" Kleidung einpacken, als dann aufgrund von zu wenig Kleidung/zu schlechter Ausrüstung keine Freude im Training zu haben.
Sollten wir sonst noch etwas mitbringen?

Bei Bedarf Brillenband oder persönlich benötigte Medikamente. Die gesamte Sicherheitsausrüstung wird von uns gestellt.

Welche medizinischen Ausschlusskriterien gibt es?

Von einer Teilnahme ausgeschlossen sind

  • Epileptiker*innen, Herzkranke und Schwangere ab dem vierten Monat
  • frisch operierte Personen
  • alkoholisierte oder unter Drogeneinfluss stehende Personen 
Kann ich als Einzelperson kommen?

Unser Trainingshochseilgarten ist auf die Benutzung durch Gruppen ausgerichtet.

Wie kann ich eine Gruppe anmelden?

Da unser Hochseilgarten gut gebucht ist, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.
Telefonisch erreichen Sie uns unter 09741/9132-00
oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Welche Voraussetzungen gibt es?

Eine durchschnittliche körperliche Verfassung und eine stabile Herz-Kreislauf-Funktion reichen zur Benutzung des Hochseilgartens völlig aus. Die Bereitschaft, sich auf eine neue Erfahrung einzulassen, setzen wir voraus.

Den Anweisungen der Trainer*innen ist aus Sicherheitsgründen Folge zu leisten.

Wie alt muss man sein, um klettern zu dürfen?

Das Mindestalter beträgt zehn Jahre. Für den Flying-Fox-Parcours benötigt man eine Körpergröße von mind. 1,40 Meter.

Wie lange dauert ein Hochseilgartentraining?

Normalerweise ab 3,5 Stunden bis zu 6 Stunden.

Lassen Sie sich von uns beraten!

Findet das Hochseilgartentraining bei jedem Wetter statt?

Regen oder Kälte sind für uns kein Grund, ein Hochseilgartentraining nicht durchzuführen. Lediglich bei Starkwind oder Gewitter behalten wir uns vor, ein Training abzusagen und einen Ersatztermin anzubieten.

Ich war bereits in einem Kletterwald. Worin liegt der Unterschied zu einem Hochseilgarten?

Ein Kletterwald bietet die Möglichkeit, nach einer kurzen technischen Einweisung eigenverantwortlich verschiedene Parcours zu beklettern. Es handelt sich um ein touristisch ausgerichtetes Angebot vor allem an Einzelpersonen. In unserem Hochseilgarten hingegen werden die Teilnehmer*innen in kleinen Gruppen von pädagogisch ausgebildeten Trainer*innen permanent begleitet. Das Training wird bereits im Vorfeld auf Ihre Bedürfnisse und Ziele hin ausgerichtet. Oft erfolgt zusätzlich zu der Klettererfahrung eine Auswertung der gemachten Erfahrungen in Bezug auf das Gruppenziel. Durch diesen deutlich höheren personellen Aufwand sind unsere Preise teilweise etwas höher als bei kommerziellen Kletterwäldern.

Welche Ausfallgebühren werden fällig, falls wir nicht kommen?

Bei einer Gesamtstornierung innerhalb von drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn sind 30 % Ausfallgebühren fällig.
Bei einer Teil- oder Gesamtstornierung innerhalb von zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn sind 40 % Ausfallgebühren fällig.
Bei einer Teil- oder Gesamtstornierung innerhalb von einer Woche vor Veranstaltungsbeginn sind 60 % Ausfallgebühren fällig.

Wo ist der Treffpunkt?

Der Treffpunkt ist, soweit nicht anders vereinbart, der Parkplatz vor dem Hochseilgarten. Dort werden Sie von den Trainer*innen abgeholt.

Wann sollten wir anreisen?

Es ist vollkommen ausreichend, zur vereinbarten Zeit vor Ort zu sein.

Wo kann man parken?

Es stehen genügend Parkplätze sowohl am Haus Volkersberg als auch am Gelände des Hochseilgartens zur Verfügung.

Wie können wir bezahlen?

Sie erhalten auf Grundlage des nach der Anmeldung erstellten Vertrages eine Rechnung nach dem Training.

Was ist sonst noch zu beachten?

Die Mindestgruppengröße liegt bei acht Personen. Die Meldung der genauen Personen muss bis zwei Wochen vor dem Trainingstermin per Mail oder Telefon erfolgen.

Preise

In diesen Preisen enthalten sind das Hochseilgartentraining inkl. Helm- und Gurtzeug sowie die Begleitung durch ausgebildete und erfahrene Trainer*innen. Gerne erstellen wir Ihnen auf Anfrage ein individuelles Angebot für Team- und Führungstrainings oder Events mit weiteren Outdoor-Elementen.

Der Hochseilgarten war super. Anfangs ist es schwer seine Angst zu überwinden. Aber hast du das erst mal gemacht, verlierst du deine Angst.

Es hat der Klasse sehr gut getan, und ich glaube, dass der Zusammenhalt jetzt besser ist.

Schüler*innen von Tagen der Orientierung (Realschule Karlstadt, Jahrgangsstufe 8):

Aktuelles aus der Jugendbildungsstätte

Spaß am Freitag: Neues kostenfreies Angebot für Kinder!

Ab Oktober sind Kinder von 6 - 12 Jahren an jedem Freitag (außer in den Schulferien) zum neuen ...

Über 600 Kinder und Jugendliche, 100 Ehrenamtliche und 54 Veranstaltungstage bei den Ferienangeboten auf dem Volkersberg!

Auf dem Volkersberg gab es die gesamten Sommerferien über verschiedene Ferienangebote. An 54 ...

Sommergespräch: Bildung ist mehr als Schule!

Durch das Verbot von Klassenfahrten in Bayern bis Ende Januar 2021 ist in den letzten Tagen eine ...

Junge Menschen sind fester Bestandteil des Volkersbergteams!

Junge Menschen sind für das Team der Jugendbildungsstätte Volkersberg sehr wichtig. Junge Erwachsene ...

Bergwerk Ausgabe III in 2020

Scheiben werden geputzt, Tische auf Abstand gestellt, Markierungen angebracht, die Seminarräume aus dem „Corona-Schlaf“ geholt. Abläufe werden besprochen und vieles neu organisiert. Es ist nicht immer einfach, für alles passende Lösungen zu finden – aber es geht wieder los! 

Tagungshäuser des Bistums Würzburg
Ottostraße 1
97070 Würzburg

Tel.: 0931 38 64 50 00
Fax: 0931 38 64 50 99
www.tagungshaeuser.net